VW Radio Composition Colour: Alle Funktionen, Bluetooth uvm.

VW Radio Composition Colour

Das Composition Colour ist ein einfach gestricktes VW Radio mit einem farbigen Touchscreen und allen grundlegenden Features. Die Bildschirmgröße des Composition Colour beträgt 6,5 Zoll und umfasst somit eine 16,51 cm große Bedienoberfläche.

Damit auch ältere Fahrer in den Genuss des Radios kommen, wurde die Bildschirmauflösung von 400×200 Pixel gewählt. Somit werden die Bedienelemente und Icons nicht nur kompakt, sondern auch deutlich angezeigt.

Zur Ausstattung gehören serienmäßig die grundlegenden Funktionen wie das FM Radio, eine MP3 Wiedergabe, sowie ein SD-Karten Slot und die Phasendiversity. Die eigene Musik kann auf der SD-Karte abgespeichert und im Composition Colour wiedergegeben werden.

Weiterhin wurden insgesamt 8 Lautsprecher (je vier 20-Watt-Kanäle) verbaut, die eine tolle Musikwiedergabe gewährleisten. Diese sind sowohl vorne als auch hinten im Auto verteilt.

Die Klangregulierung wurde so konzipiert, dass man die Musik 3-fach regulieren kann. Als Zusatzausstattung zum Composition Colour, können seitens von VW, weitere Funktionen optional erworben werden. Kunden, denen die standardmäßige Ausführung nicht langt, bekommen die Möglichkeit, zu Ihrem Composition Colour, die nachfolgenden Features zu erweitern.

Zu dem Bereich Ausstattung, gehört ein externes CD-Laufwerk, ein USB-Anschluss der Apple Hardware unterstützt und ein normaler USB-Anschluss, falls andere Musikformate wiedergegeben werden sollen.

Falls Gespräche über das Radio System angebunden und genutzt werden sollen, gibt es die Möglichkeit, das Basic und/oder Comfort Paket optional zu erwerben.

VW Composition Colour Bluetooth: Eine Schnittstelle die in keinem Auto fehlen sollte

Das VW Radio Composition Colour ist serienmäßig nicht mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet.

Möchten Sie allerdings nicht auf einen Bluetooth-Anschluss für eine drahtlose Verbindung mit Ihrem Smartphone im eigenen Composition Colour Radio verzichten wollen oder benötigen unbedingt eine vollintegrierte Freisprecheinrichtung beim Fahren, so können Sie diese beiden Funktionalitäten ab Werk im Rahmen des VW Connectivity Pakets separat für Ihr Radio erwerben.

Ein Nachrüsten ist nicht möglich. Neben der Bluetooth-Funktion bietet dieses Paket auch noch ein externes CD-Laufwerk und weitere Multimedia-Anschlüsse an, die wir bereits oben in diesem Artikel beschrieben haben.

Wer die Bluetooth-Verbindung lediglich zum Telefonieren benutzen möchte, kann seinen VW Händler nach dem Touch Phone Kit, bzw. Touch Phone Music Kit fragen.

Mit diesem Kit lässt sich nicht nur eine Freisprecheinrichtung im eigenen Auto einrichten, sondern bietet auch die Möglichkeit, die eigene Musikwiedergabe dadurch ebenfalls zu realisieren. Allerdings sei an dieser Stelle zu erwähnen, dass die Wiedergabequalität unter Umständen durch die Freisprecheinrichtung nicht im vollen Umfang der ursprünglichen Qualität wiedergeben werden kann.

Die Kosten für das Kit liegen im Schnitt bei ungefähr 200,00 Euro. Ob das vorhandene Composition Colour Radio prinzipiell Bluetooth-fähig ist, hängt von zwei Faktoren ab. Auf der einen Seite ist die technische Ausstattung des Gerätes ein wesentlicher Faktor, auf der anderen Seite auch das vorhandene Auto, in dem es zum Einsatz kommt.

Wenn das Composition Colour mit einer Phone-Taste, statt einer Sound-Taste ausgestattet ist und über ein Mikrophon verfügt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass das Gerät Bluetooth fähig ist. Dazu sei auch zu erwähnen, dass solche Geräte mit den genannten Merkmalen, meistens ebenfalls auch über das Connectivity Paket verfügen.

Hat ein Composition Colour Radio keine Bluetooth Schnittstelle ab Werk, so ist ein Nachrüsten mit dem Connectivity Paket nicht möglich. Der Grund dafür ist, dass werkseitige Hard- und Software Komponente im Radio fehlen und seitens des Herstellers somit ein Austausch nicht vorgesehen ist.

Hierfür wurde sowohl ein entsprechender Komponentenschutz eingebaut, als auch mehrere voneinander unabhängige Funktionen des Systems miteinander gekoppelt: So können nach dem Umbau Menüpunkte plötzlich verschwinden oder die Zugriffsmöglichkeit auf die Car-Funktionen (Anpassung von Reifendruck, Verbrauchsübersicht, usw.) entfallen, wenn andere Module als die vom Hersteller ursprünglichen vorhandenen Teile des Composition Colour umgebaut, ersetzt oder verwendet wurden.

Sollten Sie allerdings aus technischer Sicht eine selbstständige Umrüstung/ einen selbstständigen Umbau durchführen, sei zudem noch zu erwähnen, dass nach der Anpassung weitere Um- und Neuprogrammierungen seitens des VW Radios anstehen.

Wie auch bei anderen Modellen eines Radios, müssen auch entsprechende Maßnahmencodes, sowie Freischalteschlüssel für die Programmiervorgänge vorhanden sein. Allerdings werden diese vom Hersteller nur an Händler weitergegeben.

Ohne entsprechende Freischaltcodes, kann aber auch ein Händler das System nicht nachrüsten. Sollten Sie beim Kauf auf das Connectivity Paket verzichtet haben und benötigen dennoch eine Bluetooth Schnittstelle, dann stößt man bei der Onlinerecherche recht schnell auf Bluetooth-Adapter mit AUX-Anschluss, die Telefonieren und Musikhören über eine entsprechende Verbindung zum Mobiltelefon ermöglichen sollen.

Diese sind bereits ab 20 Euro erhältlich, haben allerdings den Nachteil, dass sie irgendwo untergebracht werden müssen und die Funktion des Radios wegfällt, solange der Adapter angeschlossen ist: Eine Nutzung als Freisprechanlage und gleichzeitiges Radiohören funktioniert so beispielsweise nicht mehr.

Auch sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass das Gerät, wenn es eine Freisprechanlage ersetzen soll, über ein Mikrophon verfügt, und dass der Bluetooth-Adapter sowohl zur konkret verbauten Version des VW Radio Composition Colour passt, als auch kompatibel zu dem Telefon ist, welches zum Einsatz kommen soll.

Alternativ gibt es eine Freisprecheinrichtung des Herstellers Fiscon, welches schon für etwa 300 Euro zu haben ist. Dabei ist diese allerdings nicht zu allen Modellen kompatibel und somit besteht die Gefahr, dass nicht alle Funktionalitäten garantiert werden können. Die einfachste und zuverlässigste Variante an dieser Stelle ist, wer unbedingt ein Bluetooth-fähiges Composition Colour benötigt, sollte beim Kauf darauf achten, ab Werk das Radio mit einem Connectivity Paket zu erwerben.

Bluetooth Freischalten am Composition Colour Radio

Wer sein VW Radio Composition Colour zusammen mit einem Connectivity Paket erworben hat, braucht sich keine Gedanken um das Freischalten der Bluetooth-Funktionen machen; diese ist hier normalerweise bereits ab Werk aktiviert und bei der Freischaltung an das Fahrzeug, in dem es verbaut ist, gekoppelt worden.

Diese Herangehensweise dient eben dem Kopier- und Komponentenschutz. Außerdem werden zur Freischaltung weder eine aktive Onlineverbindung noch die passenden Maßnahmencodes benötigt, weil der Hersteller auch dies beim Kauf übernommen hat.

Ein Sonderfall sind chinesische Versionen des Composition Colour VW-Radios, die im Internet bezogen werden können: Diese verfügen über Bluetooth, einen USB-Anschluss, den Software Mirrorlink sowie ein direkt verbautes Mikrophon.

Im Gegenzug fehlen allerdings andere Funktionen, die entweder gar nicht vorhanden sind oder mit entsprechender Codierung erst freigeschaltet werden müssen.

Dazu gehört zum Beispiel der Zugriff auf die Einstellungen zum Bedienen von Licht, Spiegel und dem Öffnen und Schließen des Autos, sowie weitere Fahrassistenz-Dienste.

Außerdem steht dem Einbau der VW Komponentenschutz im Weg; auch, wenn sich ein Händler bereit erklärt, diesen auf Wunsch des Kunden zu deaktivieren, muss das chinesische Composition Colour für die allgemeine Funktionsfähigkeit erst vollständig erneut codiert und die vorhandenen Steuergeräte sowie etwaige Funktionskopplungen neu optimiert und eingestellt werden. Dazu muss das Auto erstmal zum Händler gefahren werden.

Da bei dieser nicht vorgesehenen Modifikation ebenso wie bei anderen „Hacks“ Garantieansprüche entfallen, handelt ein Kunde, der sich selbst an diesem Umbau versucht auf eigene Gefahr und der Händler, der diese Art von Modifikation anbietet ebenfalls.

Deshalb lässt sich dieser normalerweise schriftlich bestätigen, dass er ausdrücklichen auf Wunsch des Kunden handelt, um nicht haftbar gemacht zu werden. Wird die Bluetooth-Funktion durch den Einbau entsprechender Teile anderer Hersteller eingerichtet, muss die entsprechende Anpassung und Codierung ebenfalls durch einen autorisierten und technisch versierten Händler erfolgen; die Bedienung erfolgt dann über Multifunktionstasten im Lenkrad, da es von VW selbst keine entsprechenden Teile zum Nachrüsten gibt.

Auch hier kann die Modifikation des Composition Colour Radios den Garantieverlust bedeuten.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.