Discover Media – Alle Funktionen

Das Discover Media ist ein Navigationssystem, welches in den meisten aktuellen VW-Modellen verbaut wird. Es erschien in der ersten Generation zum ersten mal im VW Golf 7.  Das Gerät ist aufgrund der Vielzahl an Funktionen sehr interessant. Die größere Version mit mehr Funktionen ist das Discover Pro.

Wir haben das Navigationssystem Discover Media etwas genauer unter die Lupe genommen und möchten unsere Eindrücke mit Ihnen teilen.

Discover Media – Funktionen und Eigenschaften

Das Discover Media Navigationssystem ist ein Modell, welches sich ursprünglich aus dem Composition Media Radio entwickelt hat. Der Unterschied zu dem Composition Media ist, dass in dem Discover Media ein Navigationssystem verbaut ist.
Discover Media wird von Panasonic gefertigt. Der 5,8 Zoll-Touchscreen befindet sich in der Mitte des Armaturenbretts. Die Bildschirmauflösung liegt bei 400 x 240 Pixel und reicht für den Touchscreen mit 16,5 cm Bildschirmdiagonale völlig aus.

Natürlich ist das keine hohe Auflösung, die man mit der Auflösung von Samsung oder Apple Tablets vergleichen kann. Dennoch reicht die Auflösung für eine Autonavigation, um alles klar sehen zu können. Auf der linken und rechten Seite von dem Bildschirm befinden sich verschiedene mechanische Schalter und Drehknöpfe.

VW bezeichnet diese Schalter als „Infotainmenttasten“. Diese Tasten ermöglichen es Ihnen verschiedene Menüs aufzurufen und Einstellung vorzunehmen. Sie können Radio einschalten, CD, USB oder AUX, die Freisprechanlage steuern, die Sprachsteuerung steuern, Navigation an- und ausmachen und Bordcomputer des Autos aufrufen.

Die Drehknöpfe können dazu verwendet werden, um durch die Menüs zu scrollen. Des Weiteren lässt sich damit die Lautstärke regeln. Zum Beispiel mit dem Drehknopf rechts unten können Sie zwischen den Titeln auf der CD springen und Radiosender wechseln. Während der Navigation kann man durch das Drehen des Drehknopfes, in die Karte reinzoomen.

Mittlerweile ist das Discover Media in der 3. Generation mit Verbesserungen verfügbar. Weil die Veränderungen auch das Radio betreffen gibt es hier eine Übersicht über die Unterschiede. >Hier klicken<

Discover Media Formate – Welche werden unterstützt?

Das Navigationssystem Discover Media unterstützt viele verschiedene Formate, ob beim Radio oder der CD.
Möchten Sie Radio hören, haben Sie die Auswahl zwischen FM, AM und DAB+ (gegen Aufpreis). Bei der DAB+-Funktion erscheinen auf dem Display verschiedene Informationen, wie zum Beispiel das Albumcover oder das Logo des Radiosenders, welches gerade läuft.

Entscheiden Sie sich den Mediabereich zu nutzen, können Sie normale Audio-CD und MP3-CD abspielen. Außerdem steht es Ihnen frei, Musik von einem USB-Stick zu hören. Das kann durchaus vorteilhaft sein, denn Sie können bis zu 1.000 Musiktiteln auf einen USB-Stick speichern. Des Weiteren können Sie per AUX-Kabel Ihr Smartphone, Tablet oder MP3-Player mit dem Discover Media verbinden.

Somit können Sie Musik z.B. direkt von Ihrem Smartphone abspielen. Wenn Sie zusätzlich ein Apple Music oder Spotify-Abo nutzen, können Sie Musik direkt in Ihrem Auto abspielen, ohne sie vorher zu speichern. Das ist sehr praktisch und Sie müssen nicht ständig zu Hause neue CDs brennen oder Musik auf den USB-Stick ziehen.

Discover Media Update kostenlos

Wer sich für ein VW-Fahrzeug mit dem integrierten Discover Media Navigationssystem entscheidet, bekommt von VW fünf Jahre lang nach Produktionsende, immer noch neue Kartenupdates kostenlos bereitgestellt.

Volkswagen verspricht seinen Kunden bis zu zwei Mal pro Jahr neue Kartenupdates bereitzustellen.

Volkswagen wurde sicherlich zu diesem Schritt gezwungen, da der Smartphone-Markt rapide wächst und viele Nutzer auf die Navigation per Smartphone umsteigen.
Allerdings müssen die Kunden selbstständig nach neuen Updates suchen und diese installieren, es sei denn, Sie möchten einen offiziellen VW-Händler bezahlen, damit er für Sie die Kartenupdates installiert. Hier möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie auf die eigene Faust, Kartenupdates installieren können.

Sie müssen die SD-Karte aus dem Discover Media Navigationssystem entfernen. Ziehen Sie die SD-Karte einfach raus und nehmen Sie die SD-Karte mit nach Hause. Nun benötigen Sie einen Computer oder Laptop mit gültiger Internetverbindung, um das Update runterladen zu können.

Zunächst führen Sie eine Datensicherung durch, denn das ist sehr wichtig, falls beim Update etwas schief laufen wird. Öffnen Sie das die SD-Karte auf Ihrem Rechner und erstellen Sie einen neuen Ordner, den Sie beispielsweise „Datensicherung“ nennen. Ziehen Sie alle Dateien von der SD-Karte in den Ordner „Datensicherung“. Der Vorgang kann einige Minuten dauern. Nun müssen Sie Ihren Browser öffnen und bei Google „Discover Media“ eingeben.

Der erste Treffer wird die offizielle Internetseite von Volkswagen sein. Klicken Sie auf die Seite und drücken Sie auf den Reiter „Download & Updates“. Klicken Sie auf „Zur Anleitung“. Es öffnet sich eine neue Seite. Sie werden auf eine Schritt-für-Schritt-Anleitungsseite weitergeleitet. Suchen Sie den Link „www.navigation.com“ und klicken dadrauf. Es öffnet sich eine neue Seite.

Wählen Sie das Discover Media Modell, welches in Ihrem Fahrzeug verbaut wurde und wählen Sie Ihr Fahrzeug aus sowie Baujahr aus. Nun werden Sie auf eine weitere Seite weitergeleitet. Hier können Sie sich das aktuellste Update raussuchen und runterladen. Nachdem die Dateien runterladen wurden, müssen Sie die Dateien entpacken. Löschen Sie den Ordner „Maps“ von der SD-Karte und entpacken Sie die heruntergeladenen Dateien auf die SD-Karte.

Zur Veranschaulichung können Sie sich das folgende Video anschauen:

Discover Media Erweiterungsmöglichkeiten

Als POI (Point of Interest) werden Punkte auf der Karte angezeigt, die Sie interessieren könnten. Zu solchen POIs können Tankstellen, Restaurants, Hotels und vor allem Blitzer gehören.

Natürlich kann man den Blitzer nicht als Interessenpunkt bezeichnen. Sollten Sie allerdings den Blitzer POI auf Ihr Discover Media Navigationssystem installieren, werden Sie während der Fahrt gewarnt, wenn fest installierte Blitzer auftreten.

Genau wie bei dem Update des Discover Media Navigationssystems, müssen Sie die SD-Karte mit nach Hause nehmen und vom Computer aus, die POIs auf die SD-Karte installieren.

Laden Sie es runter und entpacken Sie die Dateien auf die SD-Karte des Discover Media Navigationssystems. Nun werden Sie jedes Mal, wenn Sie sich einem festverbauten Blitzer nähern, mit einem Warnsignal und einem Blitzersymbol auf dem Bildschirm des Discover Media Navigationssystems, gewarnt.

Außerdem können Sie sich die Route auf der Karte anschauen, die Sie fahren möchten und alle Blitzer sehen, an denen Sie vorbeifahren werden. Somit bekommen Sie einen Überblick, wie vielen Blitzern Sie entgegenkommen und auf welchen Abschnitten die meisten Blitzer lauern.

> Hier können Sie Blitzer und weitere POIs runterladen <

Start typing and press Enter to search

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen